14. 05.2012

Moccamaster Werbung

Von |2016-10-13T17:34:54+02:0014.05.2012|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , |0 Kommentare

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich ja behauptet, die beste Filterkaffeemaschine der Welt mein Eigen nennen zu dürfen. Und ich kann nach nun fast zwei Monaten Nutzung nur bestätigen: Das Teil produziert einfach konstant sehr guten Kaffee. Die hätte ich mir schon viel früher anschaffen sollen.

In Deutschland ist die Moccamaster jedoch nur in bestimmten, ich sag mal, Kaffee-Liebhaber-Kreisen bekannt. In Skandinavien sieht das etwas anders aus. Ich war jedenfalls nicht überrascht, dass wir in Oslo auf Werbung für die Moccamaster trafen. Sowohl auf einer großen TV-Leinwand als auch mittels Plakaten wurde dort fleißig für die neuen Farbvarianten der Moccamaster geworben.

Aber egal welche Farbe man wählt, wichtig ist das Endresultat.
Und hier stimmt das Werbeversprechen:
FOR A BETTER CUP OF COFFEE  😎

30. 03.2012

Moccamaster – Die beste Kaffeemaschine der Welt

Von |2013-09-02T14:35:54+02:0030.03.2012|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , , , |2 Kommentare

Zumindest als beste Filter-Kaffemaschine der Welt wird die Moccamaster oft gepriesen. Der niederländische Hersteller Technivorm wurde jedenfalls 2002 vom Magazin „Wine Spectator“ als Hersteller der besten Kaffeemaschine der Welt ausgezeichnet.

Und so ein Teil, genau genommen eine Moccamaster KBG 741 in alu gebürstet, steht nun in unserer Küche. Und das kam so:

Irgendwann vor ein paar Jahren und dank einer großen amerikanischen Kaffeehaus-Kette entdeckte ich, dass Kaffee doch anders schmecken kann, als ich es bisher kannte. Eigentlich war Kaffee nur ein Begleitgetränk zur damals noch unvermeidlichen Zigarette. Mehr nicht.
Nun, nachdem ich also auf den „richtigen“ Geschmack gekommen bin, musste zu den mittlerweile besseren Bohnen auch eine bessere Zubereitungsmethode her. Nach sehr viel Probiererei bin ich dann bei der guten alten Krups T8 Druckbrühmaschine gelandet.

Leider wurde mein Exemplar schon nach ein paar Jährchen ziemlich inkontinent und trotz aller Bemühungen sie wieder trocken zu legen,  musste ein Ersatz her. Es sollte eigentlich wieder eine T8 werden, zumal es gerade ein Jubiläumsmodell gab. Nachdem mir allerdings zweimal hintereinander ein defektes Gerät geliefert wurde,  zog ich den Wechsel zu einem vertrauenswürdigeren Hersteller in Erwägung.

Nach einer kurzen aber leider unbefriedigenden Liasion mit einem Vollautomaten wusste ich, dass eigentlich nur eine Moccamaster in Frage kommt. Mit der hatte ich schon länger geliebäugelt, allerdings fand ich sie für einen Haushalt mir nur einem Kaffeetrinker schon fast ein wenig überdimensioniert.

Nun ja, es ergab sich, dass mir jemand eine Gefälligkeit honorieren wollte und vom finanziellen Aufwand her fand ich da die Maschine einfach passend. Und nun ist sie seit ein paar Tagen da. Geordert wurde Sie bei filter-kaffeemaschinen.de, deren ausgezeichneten Service ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen möchte. Die haben übrigens ein umfangreiches Moccamaster-Sortiment und vor allem auch alle Ersatzteile im Angebot.

Ja und, was soll ich sagen? Der Kaffee schmeckt gut, nein, sogar außergewöhnlich gut. Und da ich mir in den letzten Wochen meinen Kaffee mit der Aeropress zubereitet habe, hing die Messlatte für außergewöhlich guten Kaffee ziemlich hoch.

Schon das herrlich leise und angenehme Blubbern der Moccamaster steigert die Vorfreude auf das folgende Geschmackserlebnis. Die Geschwindigkeit der Zubereitung ist auch beeindruckend. Ca. 10-12 Sekunden nach dem Einschalten hört man das Wasser im Durchlauferhitzer zischen, kurze Zeit später blubbern dann die ersten Luftblasen durch das Steigrohr nach oben.

Ein herrliches Teil, Schatz, ich glaube die Suche hat ein Ende. 😉 Danke für Deine Geduld. Und ein Dankeschön geht natürlich auch an Mark.